Sommerfest im RVE

sommerfest 2022 1

m 09.07.2022 hat der RVE zum Sommerfest 2022 eingeladen. Eine Bootstaufe und die Ehrung von langjährigen Mitgliedern, sowie ein Rückblick auf die erfolgreiche Jugendmeisterschaft stand auf dem Programm. Ein herzliches Dankeschön an Caro und Inga für die Vorbereitungen und Organisation.
Bei bestem Wetter und Sonnenschein eröffnete Melanie um 13:00 Uhr das Fest und wünschte uns allen einen schönen Tag mit viel Zeit zu Gesprächen und sportlichen Aktivitäten auf der Wiese. Bei den sommerlichen Temperaturen entschied sich die Mehrzahl der Anwesenden das Fest mit Kaffee und Kuchen zu beginnen. Ein herzliches Dankeschön an die Spender.

Im RVE haben Dreier einen großen Stellenwert. Seit vielen Jahren sind wir im Besitz von mehreren dieser Boote. Auf der heimischen Neckarstrecke oder als Wanderruderboot auf anderen Gewässern erfreut sich der DREIER seiner Beliebtheit bei Jung und Alt.
Bodo, als Taufpate für das neue Boot, beginnt mit einer kurzen Rede die Prozedur und tauft das neue Boot auf den Namen „Idealist“.  Idealismus heißt, sein Denken und Handeln an Idealen auszurichten. Nur das Ideal und seine Umsetzung sind maßgeblich. Idealismus verleiht Flügel und ist Motor für die persönliche und gemeinschaftliche Weiterentwicklung. Daran soll uns das Boot jeden Tag erinnern. Der erste Dreier namens „Idealist“ liegt leider schon seit langer Zeit als Totalschaden im Zwickel.

Bedingt durch die Corona-Pandemie und den ausgefallenen Stiftungsfesten in 2020 und 2021 fanden keine Ehrungen statt. In 2022 wird es daher bei allen offiziellen Terminen des RVE die Ehrungen von langjährigen treuen Mitgliedern des RVE geben.

sommerfest 2022 2

Mit einem kurzen Rückblick auf die Ereignisse der letzten 70 Jahre begann Frank mit den Ehrungen.

  • Rainer Kofink, 50 Jahre RVE. Mitglied des jugendlichen Racing Clubs, Fahrtenleiter einiger Wanderfahrten, Redakteur vom „Kanalspritzer“ und Herr tausender von Bildern sämtlicher Aktivitäten des RVE.
  • Peter Rotter, 60 Jahre RVE. Rennruderer in jungen Jahren, Teilnehmer am „Head oft he River“ in London und sorgte als fleißiger Wanderruderer auf Trimmfahrten dort für den notwendigen Antrieb.
  • Peter Luidhardt, 70 Jahre RVE. Lange Jahre im Ausschuss als Schriftführer und als Vorstand Liegenschaften. Ehrenamtlich für das Wohl des RVE tätig. Wanderruderer auf Trimmfahrten und im Sinne des „Neckarpokals“ unterwegs.
  • Doris Eger, 70 Jahre RVE. Was wären Regatten ohne Getränke. Bei den 500m-Kurzstreckenregatten in Esslingen sorgte Frau Eger (Getränkecenter Bayha) für kühle Erfrischungen und zufriedene Sportler und Gäste.

Herzlichen Dank an die Jubilare für ihre langjährige Treue zum Verein – ein dreifaches Hipp Hipp Hurra.

Zu Beglückwünschen ist auch die Trainingsmannschaft. Die Belohnung für das Training im Winter und die vielen Trainingseinheiten im Frühjahr auf dem Wasser ist der Anlegevorgang am Siegersteg und der Empfang der "Radaddel". Immer wieder der schönste Moment eines Rennens

sommerfest 2022 3

Insgesamt schafften es 5 Boote mit Sportlern aus Esslingen in die A-Finals – eine sehr gute Leistung. Felix Bandl gewann in Renngemeinschaft mit Ludwigshafen, Nürtingen und Mainz den 3. Platz im Doppelvierer und holte sich die Bronzemedaille am Siegersteg ab. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und viel Erfolg für die Landesmeisterschaften am letzten Juli- Wochenende in Breisach.

In der Zwischenzeit hat Stephan mit einem Teil der Rennmannschaft den Grill angefeuert. Ruck zuck war die Fläche voll mit Leckereien von Wurst und Fleisch. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die Spender der Salate. Gemütlich im Schatten der Bäume oder unter den aufgestellten Pavillions wurde gegessen, diskutiert und gelacht. Alles in allem eine schöne Veranstaltung und die 50 Feiernden verbrachten bis in den Abend hinein einen schönen Tag im RVE.

Bericht: Frank Maschkiwitz