NEUIGKEITEN  

Kulturwanderfahrt 2017 Esslingen-Mannheim

neckarwanderfahrt 2017 4

Wir starten in Esslingen am Montag 22.05.2017 bei Sonnenschein mit Engel und Idealist, nachdem der Staffelsteiger auf den Anhänger geladen wurde. Am Mittwochabend werden Hans-Jürgen, Melanie und Anna dazustoßen. Es liegen vor der detaillierte Fahrtplan sowie ein beeindruckender Besetzungsplan für die Boote und den Landdienst. Wir teilen uns 2 Schleusen mit einem Frachter und kommen zum Mittagsvesper in Bad Cannstatt an. Danach geht’s weiter nach Marbach, wo wir im schönsten Ruderhaus der Wanderfahrt unser Quartier beziehen und dann im Biergarten am Neckar gemütlich zu Abend zu essen.

mehr >>

2015 Äquatorpreis Verleihung

image007

51. Wanderrudertreffen des DRV und Äquatorpreisverleihung  in Bernburg

Vom 16.09 bis 18.09.2016 fand in Bernburg (Saale) das 1. Wanderrudertreffen des DRV statt. Mit einem "Herzlich Willkommen an der Saale hellem Strande" startete mit einem Begrüßungsabend die Veranstaltung. In einem Festzelt neben der Bootshalle herrschte eine heitere Stimmung.  Über 300 Ruderinnen und Ruderer aus ganz Deutschland diskutierten über die Welt des Wanderruderns.

mehr >>

41. Trimmfahrt Großpolenring

Trimmfahrt Polen 1 2016

12 Kreissägen aus Stuttgart auf Trimmfahrt

Was haben Ruderer und Kreissägen miteinander zu tun? - Da muss man schon Microsoft fragen. Auf der Homepage der Gemeinde Drawsko an der Netze findet sich seit dem Besuch der RVE-Trimmfahrer seit Kurzem folgender Eintrag auf der Homepage:
„W minionym tygodniu ma marinie YNDZEL w Drawsku gościliśmy grupę wodniaków ze Stuttgardu. W ostatni dzień pobytu mieliśmy przyjemność porozmawiać z 12-osobową grupą gości na temat I organizacji Esslingen Rowing Club".
Alles klar?- Wie heißt es so schön: I understand only railstation (ich verstehe nur Bahnhof). Aber schließlich gibt es für solche Fälle in Word ja ein Übersetzungsmodul, und in Nullkommanix erhält man folgenden Textvorschlag:

mehr >>

AH Wanderfahrt 2016 Bodensee

201605 bodensee11

Zwischen 5. und 11.Mai 2016 fand die diesjährige AH-Wanderfahrt des RVE statt. Anstelle Flusswandern waren Ausfahrten auf dem Bodensee geplant. Hans-Reinhart Strehler organisierte in bewährter Weise diese Fahrt. Nachdem Boote und Zubehör am Mittwoch abend verladen wurden, gings am Himmelfahrtsmorgen mit einem Kleinbus los. Das gewählte Ziel hatte zwei Vorteile: Die Anfahrtsstrecke war kurz und – trotz eines Staus oberhalb von Überlingen - noch so, dass die beiden Boote "Schwaben 2" und "E. Engel" vormittags ruderbereit geriggert werden konnten und auch für ein Vesper Zeit war.

mehr >>

Neckarpokal 2015

neckarpokal 2015 02

Den Neckar von A bis Z erlebt

Anlässlich des Aktionstags des regional bedeutsamen Kulturfestes „Stadt im Fluss“, welches auch in Esslingen auf großes Interesse stieß, ruderte ein Team des RVE bestehend aus 2 Frauen und 4 Männern kürzlich von Esslingen bis Mannheim den Neckar in rekordverdächtiger Zeit hinab. Die Fahrt, der sogenannte Neckarpokal, hat im RVE Tradition, da hierbei eine über die Saison individuell angesammelte Kondition mit einem sehr ambitionierten Ziel auf dem Hausgewässer verbunden ist. Ziel für die 6 Ruderer war es nämlich, in einem gesteuerten Vierer die Ruderstrecke vom Kraftwerk Oberesslingen, und das heißt ab Fluss-km 195,7 bis „km 0“ innerhalb von 3 Tagen in insgesamt 24 Stunden zu bewältigen.

mehr >>

Im September 2015 mit stabilen Booten durch instabiles Wetter

duernstein vierer

Bei der 40. Trimmfahrt waren erstmals Frauen, 2 an der Zahl, dabei.  Das war jetzt vielleicht nicht gerade eine Revolution, aber ein Dogma wurde geschleift – zumindest ein in Stein gemeißelter Grundsatz aufgeweicht.  Natürlich könnte man auch bemerken: "A Schwob wird erscht mit 40 gscheit, an andrer net in Ewigkeit." Vielleicht also gerade noch rechtzeitig gschafft. Festzuhalten ist darüber hinaus: es wurden 390 km gerudert - von Straubing bis Wien!

mehr >>

AH-Wanderruderfahrt vom 14. – 20.05.2015 von Ulm nach Straubing

donau thumb

Auf der Donau von Ulm nach Straubing

Donnerstag, 14.05.  Ulm – Lauingen (35 km)
Die Abfahrtszeit am frühen Morgen des Himmelfahrtstages um 07.30 Uhr war für Trimmfahrtenteilnehmer ungewöhnlich. Gleichwohl waren alle pünktlich, der Hänger am Vorabend schon abfahrbereit beladen und so war kein akademisches Viertel  Zeitverzögerung erforderlich. Auch die beiden Kleinbusse waren neuwertig und somit keine Spontanreparatureinsätze notwendig.
Um eine Schleusung einzusparen, wurden die Boote nicht beim Ulmer Ruderclub, sondern ein Stück flussabwärts in Elchingen-Thalfingen eingesetzt. Dort warteten schon zwei Frauen mit Hund auf uns; eine davon Fritz Baier’s Tochter, die uns nach dem Aufriggern der Boote mit Butterbrezeln versorgte – nach manch dürftigem Frühstück eine Wohltat.

mehr >>

Auf Fulda und Weser Richtung Nordsee

weser2014 thumb2

Die 39. Trimmfahrt war für die 14 Teilnehmer begleitet von ungewohnten Bequemlichkeiten. Während es nämlich bisher die Regel war, Ruderreviere im Ausland mit zum Teil sehr langen Anfahrtswegen anzusteuern, wurde in 2014 mit Fulda und Weser ein inländisches Ziel ausgesucht. Im Nachgang zu den unliebsamen Erfahrungen auf der AH-Wanderfahrt in Hamburg mit den etwas in die Jahre gekommenen Fahrzeugen eines in Esslingen ansässigen KfZ-Vermieters - damaliger Kommentar von Hanse: „Die Karre fährt auf der letzten Rille-, standen uns bei der Trimmfahrt wirklich sehr frisch aussehende Sprinter eines Anbieters aus dem Remstal zur Verfügung.

mehr >>

8 HaSen rudern nach Heidelberg

Ruder Havarie 2014

Das Dienstagrudern der HASEN spielt sich sehr begrenzt zwischen den Schleusen Oberesslingen und Altbach ab. Dass man da mal wieder Lust bekommt – was den Neckar betrifft – über den Tellerrand zu blicken, ist doch zu verstehen. Und so plante eine der HASEN-Gruppen eine fünftägige Wander-Ruderpartie nach Heidelberg. Das sind rund 175 Kilometer. Die Crew setzte sich zusammen aus Heinz Kleemann, dem Fahrtenleiter, Klaus Berkemer, Manfred Gietz, Rudi Neumann, Alfred Loos, Ralf Stybalkowski, Herbert Zolldann und Rolf Paul. Also alles tolle Burschen so um die 70 und darüber. Unser lieber Ruderkamerad Günter Schroth wollte auch mitrudern. Ihm war die Teilnahme leider nicht mehr vergönnt.

mehr >>

Zu Gast bei „Vater Rhein“ - Lehrwanderfahrt auf strömenden Gewässern mit dem LRVBW -

Binger Loch

Ein schwer beladener Kohlefrachter kämpft sich dicht am Ufer gegen die Strömung flussaufwärts. Er liegt so tief, dass einzelne Wellen die seitlichen Laufgänge des Schiffes überspülen. Dicht dahinter, ein Tanker, dem Tiefgang nach ungeladen. Dem geht das alles nicht schnell genug, er setzt zu einem beherzten Überholmanöver an. Aus der Gegenrichtung naht ein überlanger Schubverband, drei Containerreihen übereinander. Sein Brückenhaus ist so weit nach oben gefahren, dass es fraglich erscheint, ob es unter der nächsten Brücke hindurchpassen wird.

mehr >>

1 2

Den Ansprechpartner für das Wanderrudern kann man erreichen unter wanderruderwart@rudervereinesslingen.de

Weitere Neuigkeiten finden sich auch in den Bereichen Unser Verein und Rennrudern.